Stacks Image 313


Spiele mit der Ewigkeit 
curated by Keumhwa Kim

Eröffnung
06. Juli, um 19 Uhr
Performance:
Pathologies of the Image (Performance) by Andrés Galeano

Dauer der Ausstellung 7.Juli bis 31.Juli 2018

Andrés Galeano, Sophia Pompéry, Jenny Michel,  Yuni Kim,  Seok Hyun Han,  Ka Hee Jeong (in cooperation with Thomas Zipp), Kim Nam Hoon,  Shinae Kim,  Oh Jong, Euan Williams.

Die Ausstellung „Spiele mit der Ewigkeit“ versammelt KünstlerInnen, die sich in ihren Arbeiten mit der Zeit und ihrer Unbegrenztheit, dem Raum und seinen Grenzen, den Zwängen des Realen und den Freiheiten des Irrealen beschäftigen. Die Frage nach der Ewigkeit ist seit Urzeiten in der Kunst gegenwärtig, in ihr setzt sich der Mensch mit dem Phänomen der Zeit auseinander. Überall, ob in der Physik oder der Philosophie, in der Religion oder in Ritualen, ob in der Mathematik oder eben in der Kunst, sind wir schon immer fasziniert gewesen von der Suche nach Antworten auf die Unendlichkeit der Zeit und unsere eigene zeitliche Endlichkeit.
 
Von dieser Suche erzählen die KünstlerInnen in der Ausstellung. Ihre Arbeiten stellen Fragen nach dem, was da irgendwo noch sein, was da irgendwann vielleicht passieren könnte, auch jenseits unserer Wahrnehmungsgrenzen. Ihre künstlerischen Strategien basieren auf alltäglichen Beobachtungen, auf dem Sammeln von Daten aus der Wissenschaft, auf Traditionen und auf Ritualen. Die Arbeiten pendeln zwischen dem Diesseits und dem Jenseits, kreisen um die Sichtbarkeit und Unsichtbarkeit, flirten mit dem Ephemeren und streiten für die ewige Kunst, nicht verbissen, sondern spielerisch, dem menschlichen Trieb folgend: nach Schönheit und Ewigkeit.

sponsored by Art Council of Korea, Republic of Korea
curated by Keumhwa Kim (Keum Art Projects) 
photo credit: Namhoon Kim, 18911 Enumerate death, various types of flies on board, 205 adhesive, 89 x 51 cm, 2017, Courtesy of Artist